Aktuell

Auf Tour

Gemeinsam mit einem Chor von lokalen Delegierten und dem Publikum zerren She She Pop das Geheimnis des Eigentums auf die Bühne. In uneinigen Sprechchören verhandeln sie die eigenen Besitzverhältnisse und die damit verbundenen Verwerfungen.

mehr
10., 12., 13., 14. Mai 2019, HAU, Berlin
3., 4. Oktober 2019, HAU, Berlin

She She Pop verbinden sich mit Gastperformer*innen aus verschiedenen Generationen zu einem monströsen Lehrkörper: Eine Ars Erotica für die Bühne – zwischen modernem Bilderbuch der Sexualaufklärung und spätmittelalterlichem Totentanz.

mehr
22. Mai 2019, CPH Stage Festival, Kopenhagen
Workshop

Workshop: Oral History

She She Pop befassen sich in diesem Workshop mit Erinnerung, Re-Enactment und Erzählung im Kollektiv. (…) Wie entwickelt ein Kollektiv, anhand von selbstgewählten und transparenten Spielregeln, inhaltliche Motive und eine Erzählstruktur? Wie entsteht in einer nach Regeln improvisierenden Gruppe ein Narrativ als Polylog?

KlangKunstBühne
Anmeldung

23. - 31. August 2019, Universität der Künste, Berlin
Premiere

Kanon

Am 23. November 2019 feiert She She Pops neue Produktion im HAU Hebbel am Ufer Premiere.

Premiere
23. November 2019, HAU, Berlin
Weitere Termine:
Auszeichnung

Einladung für „Oratorium“ zum Theatertreffen 2019

She She Pop sind mit „Oratorium – Kollektive Andacht zu einem wohlgehüteten Geheimnis“ zum Theatertreffen 2019 eingeladen.
Im Statement der Theatertreffen-Jury heißt es: „Über Geld redet man nicht. Das Performance-Kollektiv She She Pop schert sich nicht darum und macht das Privateigentum, Ungleichheit und Scham zum Thema. (…) Wie immer bei She She Pop nistet das Politische im Privaten, im biografischen Material. Die revolutionär schönen Kostüme von Lea Søvsø dienen dabei mal als Fahne, mal als Umhang. Als ebenso wendig erweisen sich die Akteur*innen auf der Bühne. Kurz: ein Abend, der die richtigen Fragen stellt und sich vorschnellen Antworten verweigert.“

Pan Pan International Mentorship

From December 2018 to June 2019 Johanna Freiburg will work with five participants based in Ireland. This mentorship programme is a unique opportunity for theatre and performance makers of all kinds to develop an early-stage idea for performance, outside the pressures of production. The engagement of the mentor is aimed to pose challenges and offer interrogations within a supportive structure.

The Pan Pan International Mentorship is funded by the Arts Council.
The Gate Theatre is the mentorship partner for 2018-19.
Johanna Freiburg’s participation is supported by the Goethe-Institut Irland.

Further Information

Sich fremd werden

Die erste Buch-Publikation von und über She She Pop dokumentiert unsere Vorträge im Rahmen der 7. Saarbrücker Poetikdozentur für Dramatik und enthält ausgewählte Show-Texte und Bilder. Mit einem Beitrag von Aenne Quiñones.

Alexander Verlag Berlin